Home > Musiknews > Brian Eno - neues Klanggemälde

Brian Eno - neues Klanggemälde

Die Musiknews vom 27. September 2012
Autor(en): Andreas Schubert am Donnerstag, 27. September 2012
Tags: , ,
Musik-Visionär Brian Eno geht ein Licht auf. Mit "Lux" erscheint am 9. November ein weiteres Soloalbum des Computer-Künstlers. Seine 75-minütige Klangkomposition klingt atmosphärisch und basiert - wie bei Eno üblich - auf einem realen Gemälde.  Brian Eno ist der Steve Jobs der Musik. Er komponierte beispielsweise die Startmelodie für Windows 95  und gestaltete Klingeltöne für Nokia-Handys. Für das iPhone entwickelte er die Sound-Programme Bloom und Trope. Brian Eno machte sich in der Musik vor allem als Produzent von U2 und Coldplay einen Namen.

Mumford & Sons sind nicht zu bremsen. Die Musiker sind auf dem Weg, mit ihrem zweiten Album "Babel" das schnellst verkaufte Album der USA 2013 produziert zu haben. Knapp 600.000 Stück wurden bereits in einer Woche verkauft. Mumford & Sons müssen daher nicht befürchten, dass ihr "Babel"-Plattenturm einstürzen wird. Ganz im Gegenteil: Immer höher klettert die Band hinauf und könnte bald Justin Bieber vom Thron stoßen.

Independent Music Award gibt Nominierungen bekannt. Jährlich wird von der "Association of Independent Music" der beste Live Act, der Durchbruch des Jahres und die am härtesten arbeitende Band gekührt.  Nominiert sind unter anderem The Prodigy, Frank Turner, Django Django und Skinny Lister. Als die Independent Band, die 2012 am meisten gespielt wurde, treten zum Beispiel die Arctic Monkeys und die schottischen Rocker von Travis an.


Bilquelle: Scott Beale unter CC BY-2.0
M94.5 präsentiert

Munich Rocks!
Donnerstag, 2. Oktober 2014
Ampere

Einar Stray Orchestra
Donnerstag, 9. Oktober 2014
Muffatcafé

Honig
Mittwoch, 15. Oktober 2014
Ampere

mehr
afk tv

Du bist fasziniert von Film- und Fernsehen? Du möchtest in 3 Monaten alles lernen, was du vor und hinter der Kamera brauchst? Dann bewirb dich bei afk tv! Wir sind die Fernsehmacher von morgen…

mehr