Home > Musiknews > Basslines und das Baltische Meer
Neu im Musikprogramm

Basslines und das Baltische Meer

Autor(en): Viktor Schacherl am Donnerstag, 14. Dezember 2017
Tags: , , , ,
Quelle: M94.5

Neu auf Rotation

Illegales Straßenüberqueren in Philadelphia mit Lithuania, eine groovige Bassline von Shopping und ein Grunge-lastiges Duo aus Indiana alias Bugg.

Lithuania – Jaywalking [Selbsveröffentlicht]

Bei Lithuania handelt es sich zwar nicht um das gleichnamige, bildschöne Land am Baltischen Meer, doch was sich dahinter verbirgt, ist nicht weniger beachtenswert. Das Trio aus Philadelphia hat mit "White Reindeer" schon ihr zweites Album veröffentlicht und lässt damit die Boxen ein weiteres mal beben. Mit ihrem roh klingenden Pop Punk auf „Jaywalking“ verbreiten die Jungs aus der Stadt der brüderlichen Liebe gute Laune und machen Lust darauf, sich das gesamte Album mal durch die Ohren gehen zu lassen.
 
 

Shopping – Wild Child [Fat Cat]

Die Post-Punker aus London haben mit „Wild Child“ mal wieder einen Kracher rausgehauen. Eine prägnante Bassline treibt den Song zusammen mit einem punkigen Schlagzeug und 80s Synthesizern voran und sorgt dafür, dass kein Bein auf der Tanzfläche ruhig bleibt – egal wie hartnäckig man sich dagegen wehrt. Die Single ist ein kleiner Vorgeschmack auf Shopping's drittes Album „The Official Body“, welches Mitte Januar erscheinen wird.
 
 

Bugg – Breath Slowly [Pop Wig Records]

Wer den Rock der 90er schmerzlich vermisst, hat in Bugg eine prädestinierte, neue Lieblingsband gefunden. Wer vermutet, dass die beiden Bandmitglieder Kora Pucket und Justin Hatton mit ihrer Grunge-lastigen Musik aus Seattle kommen, liegt allerdings falsch. Das Duo kommt aus der relativ unbekannten Großstadt Bloomington, Indiana, was ihren Liedern aber nicht weniger Glanz gibt. Ihr Song „Breath Slowly“ erinnert an Pearl Jam zu ihren besten Zeiten und lässt nur Gutes über ihr gerade erschienenes, selbstbetiteltes Debutalbum vermuten.
 
 
Alle Neuheiten im Überblick:
 
Aggressive Swans – About You [Selbsveröffentlicht]
And The Golden Choir – How To Conquer A Land [Caroline International]
Bugg – Breath Slowly [Pop Wig Records]
Bugg – Whiskey in the Water [Pop Wig Records]
Duck Duck Grey Duck – Frelon [A Tree In a Field]
Lithuania – Jaywalking [Selbsveröffentlicht]
Naked Lunch – So Sad [Tapete Records]
Newmen – Debbie Harry [Ferryhouse Productions]
Rhye – Count To Five [Concord Records]
Shopping – Wild Child [Fat Cat]
The Tins – Meditation Song [Vitalic Records]
Platte des Monats

Hinter unserer Platte der Monate Dezember und Januar steckt eigentlich nur eine Person mit wuscheligen Haaren und Nerdbrille. Nämlich der 22-jährige Jack Hubbel aus Philadelphia. The Hobbyist ist bereits sein neuntes Album mit experimentellem Sound zwischen psychedelischem Pop und Postpunk. Oder wie er selbst sagt: Bedroom Pop.

mehr
M94.5 präsentiert
Escape The Fate
 
Donnerstag, 15. Februar 2018
 
MIttwoch, 21. Februar 2018

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram