Home > Kultur > "Simpel", aber echt gut!
M94.5 Filmkritik

"Simpel", aber echt gut!

Autor(en): Manuel Andre am Mittwoch, 8. November 2017
Tags: , , ,
Quelle: Manuel Andre/ M94.5

Das Team bei der Filmvorführung in München

Mit "Simpel" gelingt Regisseur Markus Gollar ein berührender Film über eine Geschwisterliebe. Der Film überzeugt vor allem durch die grandiose Besetzung.  

Ben kommt nach Hause. Er sucht seinen Bruder Simpel. Simpel ist geistig behindert und benötigt Pflege rund um die Uhr. Ben findet seinen Bruder schließlich im Watt, nur mit Gummistiefeln, Boxershorts und einer Winterjacke bekleidet. Dabei hat er einen weißen Stoffhasen und eine alte Blechwanne. Simpel träumt davon, eines Tages Seefahrer zu werden — denn er liebt das Meer.
Das einzige, was er noch mehr liebt als das Meer, ist sein Bruder Ben. Die beiden sind beste Freunde.

Stark besetzt

David Kross spielt den behinderten Simpel äußerst überzeugend und liebevoll. Zu keiner Minute des Films wirkt die Rolle aufgesetzt, unnatürlich oder gar respektlos gegenüber einer Person, die wirklich behindert ist. Und auch Frederick Lau als Ben spielt unglaublich authentisch und einfühlsam.

Für Simpel bricht die Welt zusammen, als er nach dem Tod seiner Mutter in ein Heim eingeliefert werden soll. Ben darf sich nicht um ihn kümmern, da ihm das Sorgerecht für seinen Bruder nicht zugesprochen wurde. Also bleibt den beiden nichts anderes übrig als zu fliehen. Sie machen eine Reise — die Reise ihres Lebens.

Ruhig und einfühlsam

Der Film erzählt auf großartige Weise die Geschichte einer Geschwisterliebe. Es sind die Begegnungen der Brüder mit Menschen, die mal mehr, mal weniger Verständnis für den besonderen Menschen “Simpel” haben, die den Film absolut sehenswert machen.
Dabei strahlt der Film stets große Ruhe aus und wirkt durch den dezent eingesetzten Soundtrack sehr stark. Regiesseur Markus Gollar gelingt es hervorragend, die Geschichte des behinderten Simpel respektvoll und mit sehr viel Gefühl zu erzählen. Nach zahlreichen semi-guten deutschen Filmen kann “Simpel” absolut überzeugen — durch eine einfühlsame Story und eine Besetzung mit deutschen Nachwuchsschauspielern, die besser kaum sein könnte.

Hauptdarsteller Frederick Lau hat seine Eindrücke vom Dreh im M94.5 Interview mit uns geteilt:

"Simpel" läuft ab 09. November 2017 in den deutschen Kinos.

Platte des Monats

Keine Aussicht auf ein Happy End. Auf ihrem zweiten Album setzt sich die 22-jährige Songwriterin aus Memphis offen und direkt mit ihren Depressionen auseinander. Das Ergebnis ist eine nahezu trostlose, aber unheimlich stimmungsvolle Platte, der man sich als Hörer kaum entziehen kann.

mehr
M94.5 präsentiert

M94.5 Jahrescharts mit Lea Porcelain
Freitag, 15. Dezember 2017
Kranhalle/Feierwerk

Munich Rocks!
Donnerstag, 23. November 2017
 
Karate Andi
Monaco Breaks Präsentation

Freitag, 24. November 2017
Muffathalle
 
mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram