Home > Kultur > Mehr Herz als bescheuert
M94.5 Filmkritik

Mehr Herz als bescheuert

Quelle: 2017 Constantin Film Verleih GmbH / Jürgen Olczyk

Elyas M'Barek und Philip Noah Schwarz als Lenny und David

Im Kinofilm "Dieses bescheuerte Herz" trifft Rich Kid of Munich auf schwerkranken Teenager. Ist das herzerwärmend oder einfach nur Kitsch?

Einen Audi A8 aus Versehen im Pool versenken? Kann in einem Film mit Elyas M’Barek schon mal passieren. Im neuen Kinofilm "Dieses bescheuerte Herz" mutiert der Fack-Ju-Göthe-Star aber vom prolligen Herzensbrecher zum soften Herzschmerz-Heiler. Pünktlich zu Weihnachten ist er Teil einer wahren Geschichte.

"Ziemlich beste Freunde" auf deutsch

Das bescheuerte Herz aus dem Filmtitel gehört David (Jungschauspieler Philip Noah Schwarz, bekannt aus der VOX-Serie "Club der roten Bänder"). Der 15-Jährige träumt von nichts sehnlicher, als seinen 16. Geburtstag erleben zu können, denn er hat einen angeborenen Herzfehler. Auf der anderen Seite haben wir Lenny (gespielt von Elyas M’Barek), der sein Studium mehrmals abgebrochen hat und wieder bei seinem wohlhabenden Vater, einem Herzchirurgen, eingezogen ist. Hauptberuflich Sohn gibt Lenny sich lieber jeden Abend die Kante, als über seine Zukunft nachzudenken. Bis er nach einer durchzechten Nacht „aus Versehen“ seinen Audi in Papis Pool versenkt. Und damit ist der Geldhahn zu. Sein Vater setzt ihn vor die Tür. Allerdings schlägt er ihm einen Deal vor: Wenn Lenny sich um einen seiner Patienten kümmert, nimmt er ihn wieder bei sich auf. Und so kommt es zur Begegnung zwischen Herzspezialisten-Sohn und Herzspezialisten-Patient. P1 trifft auf Kinderhospiz. Klingt erst mal nach keiner guten Kombi? Das sieht Davids Ärztin auch so: „Du bist ignorant, schusselig und egoman,“ sagt sie zu Lenny. Allerdings schiebt sie hinterher: „Das ist das Beste, was einem todkranken Kind passieren kann.“

Was würdest du tun, wenn du bald sterben würdest?

Zwischen den beiden so unterschiedlichen Charakteren entwickelt sich eine enge, brüderliche Freundschaft. Und spätestens jetzt zeigt sich, dass Elyas M’Barek hier nicht einfach nur Zeki Müller 2.0 spielt. Lennys Proll-Image ist eher Fassade und Selbstschutz. Und David schafft es, diese langsam einzureißen. Zusammen arbeiten sie an Davids Bucketlist, einer Liste mit Dingen, die er vor seinem Tod noch unbedingt erledigen will. FC Bayern Schlafanzug? Neues Handy? Kein Problem. Ein Mädchen nackt sehen? Sich verlieben? Nicht ganz so easy, für den Zuschauer aber auf jeden Fall unterhaltsam.

Mehr bescheuert als Herz?

Obwohl der Film größtenteils ziemlich witzig ist, steht er schon ein bisschen in der Tradition von ZDF-Herzkino und Sat.1 Spielfilmen. Man könnte ihm wohl vorwerfen, dass er zu harmlos ist. Dass er die Szenen, in denen der herzkranke David einen seiner Anfälle erlebt, zu sehr romantisiert. Aber "Dieses bescheuerte Herz" ist nun mal ein Gefühlsfilm, das Image versucht er auch gar nicht erst loszuwerden. Und wenn nicht kurz vor Weihnachten, wann sonst sind unsere Herzen „bescheuert“ genug für so einen Film?

Insgesamt ist "Dieses bescheuerte Herz" wohl so etwas wie "Ziemlich beste Freunde" in etwas süßer und jünger. Aber so erfolgreich wie sein französischer Bruder wird der Film wahrscheinlich nicht. Für einige berührende Kino-Momente sorgt er trotzdem.

"Dieses bescheuerte Herz" kommt am 21. Dezember 2017 in die deutschen Kinos.

Platte des Monats

Deutschland kann keinen Math Rock? Das war vielleicht einmal. Mit ihrer Debütplatte bricht die Leipziger Kombo Lingua Nada mit allen Klischees und lädt zur Reise in die Tiefen der Virtual Reality ein. Von Computer-Viren zur virulenten Musik, mit Snuff veröffentlicht Lingua Nada schon früh eines der trippigsten Alben des Jahres.

mehr
M94.5 präsentiert
Protomartyr
Samstag, 21. April 2018
 
Dienstag, 24. April 2018
 
METZ
Mittwoch, 25. April 2018

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram