Home > Kultur > Kaliber 35

Kaliber 35

Autor(en): Martin Piller am Mittwoch, 19. Juni 2013
Die Münchner Filmwerkstatt veranstaltet zum 8. Mal das Munich International Short Film Festival. Die Münchner Filmwerkstatt veranstaltet zum 8. Mal das Munich International Short Film Festival.

Text: Till Panskus

Am 20.6 startet im Monopolkino das internationale Filmfest Kaliber 35. 35 Filme werden jedes Jahr gezeigt. Die Kategorien sind nicht in die typischen Filmgenres unterteilt, sondern in die Geschmacksrichtungen: Süß, salzig, sauer, bitter und umami. Umami japanisch für herzhaft, pikant, fleischig. Klingt jetzt eher nach Softporno, aber in der Kategorie Umami finden sich Filme aus dem Genre der Fiction und der Animationsfilme. Klingt trotzdem lecker.

Nur Internationale Filme

Die Kurzfilme kommen aus Ländern wie Island, Ungarn, Kanada und Frankreich, denn deutsche Produktionen werden nicht gezeigt. Eine Ausnahme bildet die Reihe „Best of Germany“, die mit englischen Untertitel außer Konkurrenz gezeigt wird.

3. Kinosportscup

Parallel zum Festival findet der 3.Kinosportscup: „Kurz und Knapp“ statt.
Mitmachen kann hier jeder, der die Anmeldegebühr zahlt (35€). Die Filme müssen nach dem Festivalstart innerhalb von 35 Stunden gedreht werden und sollen eine Länge von 3:50 Minuten aufweisen (+- 35%).

Wer auf den Geschmack gekommen ist: Kaliber 35 geht bis zum 26.6 und läuft außer Sonntag, den 23.6 (Filmtheater Sendlinger Tor) immer im Monopolkino.
Ein Ticket für alle Filmfestveranstaltungen kostet 35€. Einzeltickets kosten 8 € und ermäßigt 7€.
Programm und weitere Informationen: www.kaliber35.de  oder auf Facebook unter https://www.facebook.com/kaliber35

Platte des Monats

Besinnen, hinterfragen, erkennen – keine Sorge, hier geht es nicht um die Werbung für den nächsten Yoga-Workshop, sondern um ein Bandprojekt, das schon seit 2003 existiert: Die US-amerikanische Indieband WHY?. Fünf Jahre nach dem letzten Release ist Yoni Wolf, der Kopf hinter WHY? mit einem neuen Album zurück. Produziert wurde im Homestudio „Moh Lhean“, das auch namensgebend für die Platte ist. Beim Hören wird man das Gefühl nicht los, man sei dabei in „Moh Lhean“, Yoni säße neben einem, grübelnd über die Welt und das Dasein.

mehr
M94.5 präsentiert

Leoniden
Sonntag, 02. April 2017
Sunny Red

Creeper
Magic Moshroom Präsentation
Montag, 10. April 2017
Strom

Munich Rocks!
Donnerstag, 13. April 2017
Ampere
mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram