Home > Kultur > Giesinger Kulturpreis

Giesinger Kulturpreis

Alle zwei Jahre wird der Giesinger Kulturpreis vom Stadtteilkulturzentrum Giesinger Bahnhof und der Versicherungskammer Bayern in vergeben. Dieses Jahr gehen in der Sparte Comedy fünf Nachwuchskabarettisten ins Rennen um Jury- und Publikumspreis.

Seit 2006 wird der Giesinger Kulturpreis in wechselnden Kategorien vergeben. Dieses Jahr konnten sich Münchner Künstler aus der Kleinkunstszene bewerben. Am 19. Juli 2012 ab 18:45 Uhr treten die fünf Finalisten Im Rahmen einer Gala in 20-minütigen Sets gegeneinander an. Der Sieger erhält 5.000 Euro und ein einmaliges Engagement im Giesinger Bahnhof. Außerdem voten auch die Zuschauer und vergeben den mit 2.000 € dotierten Publikumspreis. Modertiert wird die Veranstaltung von dem Impro-Duo und ehemaligen Gewinnern des Giesinger Kulturpreises Birgit Linner und Roland Trescher alias Isar148.

Hard Facts

Ort: Versicherungskammer Bayen, Warngauer Str.30
Im Finale sind: Christof Knüsel, Michi Marchner, Verena Richter, Tano Bokämper und Sven Kemmler.
Juryvorsitz: "Der Fonsi" - Christian Springer
Karten: 12 Euro an der Abendkasse

Verena Richter - die Frau mit dem Täkst

Keine Kabarettistin im klassischen Sinn, viel mehr eine Textkünstlerin ist Verena Richter. Deshalb nennt sie sich selbst auch "Die Frau mit dem Täkst". Nach Ausflügen an die Hochschule für Philosophie, der Deutschen Journalisten Schule und dem Conservatorio G. Rossini ist sie hauptberuflich schließlich bei der Musik geblieben - sie verdient ihr Geld mit Musikunterricht und Konzerten. Mit Preisen kennt sich die gebürtige Müchnerin vor dem Giesinger Kulturpreis schon aus: der Tassilo Preis der Süddeutschen Zeitung in ihrem Trophäenschrank wäre nicht traurig, wenn noch der Giesinger Kulturpreis dazu käme.

Sven Kemmler - der Münchner Mann

Sven Kemmler ist nicht nur Kabarettist. Er gibt regelmäßig selbst gereimtes bei diversen Poetry Slams zum Besten, hat ein Buch mit dem Titel „Und was wirst du, wenn ich groß bin?“ geschrieben und ist außerdem in der Radiokolumne „Politikum“ auf WDR5 zu hören, in der er über die aktuelle politische Situation in der Republik philosophiert. Es war also eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis das waschechte Münchner Kindl am Giesinger Kulturpreis teilnimmt. Im Interview verrät er nicht nur, dass er den Wettbewerb nicht als Konkurrenzkampf, sondern vielmehr als Treffen mit Freunden sieht, sondern auch, dass er unglaublich gerne für zwei Jahre der „König von Giesing“ wäre.

Versicherungskammer Bayern - die Unterstützer

Jessica Schäfer von der Versicherungskammer freut sich schon auf den Giesinger Kulturpreis. Dadurch, dass sie seit über einem dreiviertel Jahr mit der Vorbereitung beschäftigt ist, kennt sie schon alle Künstler des Abends, will sich aber noch auf keinen Favoriten festlegen. Aber auf einige Punkte an diesem Abend freut sie sich besonders.  „Wir haben eine Frau dabei, die Verena Richter, die sehr spannend ist, da freu ich mich schon sehr.“ Die Einnahmen aus der Veranstaltungen wandern nicht in die Tasche der Versicherungskammer, sondern kommen einem Projekt in Giesing zu Gute. Geplant ist ein mehrtägiges Filmseminar an der Mittelschule mit einem Dramaturgen der Hochschule für FIlm und Fernsehen.


Am Samstag, 21. Juli, zwischen 11 und 13 Uhr wird der diesjährige Gewinner des Giesinger Kulturpreises dann zu Gast im Katerfrühstück sein.

M94.5 präsentiert

Osaka Monaurail
(Basement Jazz-Präsentation)
Dienstag, 4. November 2014   
Atomic Café

Lykke Li
Donnerstag, 6. November 2014
Kesselhaus

Einstürzende Neubauten
Sonntag, 16. November 2014
Muffathalle

mehr
afk tv

Du bist fasziniert von Film- und Fernsehen? Du möchtest in 3 Monaten alles lernen, was du vor und hinter der Kamera brauchst? Dann bewirb dich bei afk tv! Wir sind die Fernsehmacher von morgen…

mehr