Suche nach "Politik"

506 Ergebnisse

Der "Rost-Reaktor" von Garching?

Verschwörungstheoretiker hätten ihre helle Freude: Ein ehemaliger Mitarbeiter des Forschungsreaktors II in Garching verschickt einen anonymen Brief. Darin klagt er die TU München als Reaktorbetreiber an, die Sicherheit zu gefährden. Die Grünen reagieren und fürchten um die Sicherheit des Reaktors – für die TU eine Überreaktion. mehr

Anna Gabrielyan aus Armenien

Hunderte Millionen Europäer wählen ein neues EU-Parlament. Aber was denken die Menschen in den verschiedenen Staaten über die EU? M94.5 hat nachgefragt.

 

mehr

Der Morgen danach

Rette sich wer kann? Im Zuge des doppelten Abiturjahrgangs wird in diesem Jahr der Ansturm von etwa 38.000 neuen Studenten erwartet. M94.5 widmet der befürchteten Studentenschwemme jeden Dienstag eine neue wöchentliche Reihe. Heute: "Der Morgen danach: Einführungsveranstaltung"
mehr

Elian Delacôte aus Frankreich

Hunderte Millionen Europäer wählen ein neues EU-Parlament. Aber was denken die Menschen in den verschiedenen Staaten über die EU? M94.5 hat nachgefragt.

mehr

Nach dem Hype kommt die Recherche

Der CNN Journalist Award geht 2011 zum ersten Mal an den Hörfunk. Ein junger Sportjournalist über Wettmanipulation und zeitintensive Recherche. mehr

Studieren im fernen Osten

Rette sich wer kann? Im Zuge des doppelten Abiturjahrgangs wird in diesem Jahr der Ansturm von etwa 38.000 neuen Studenten erwartet. M94.5 widmet der befürchteten Studentenschwemme jeden Dienstag eine neue wöchentliche Reihe. Heute: "Studieren in Fernost".
mehr

Hanna aus Finnland

Hunderte Millionen Europäer wählen ein neues EU-Parlament. Aber was denken die Menschen in den verschiedenen Staaten über die EU? M94.5 hat nachgefragt.

mehr

Aus schwarz mach grün

Auf der CSU-Klausurtagung in Andechs will die Partei über die Energiepolitik beraten. Parteichef Seehofer plant den Atomausstieg bis 2022. Damit will er zum Vorreiter der Energiewende werden. Doch nicht alle sind mit den Vorgaben ihres Parteichefs einverstanden.

mehr

Eine Tram durch den Englischen Garten?

Der Englische Garten, ein Platz für Ruhe und Erholung, Rückzugsort für gestresste Studenten, Surfparadies für Poser oder auch ein FKK-Gelände für Naturverbundene. Aber eine Straßenbahn mitten durch dieses grüne Herz Münchens?
Die Verkehrspolitiker von SPD und Grünen können sich das gut vorstellen. Sie hätten gerne eine Tramverbindung vom Tivoliplatz bis zur Thiemestraße . mehr

Asterix und Obelix gegen Studiengebühren

Mit Fahnen und Transparenten zog am Donnerstag ein bunter Zug von Studenten durch die bayrische Hauptstadt. Die Veranstalter haben sich nach ihrem Anliegen benannt: SoS - Studieren ohne Studiengebühren.
mehr

Mladic nach Den Haag

In den letzten 16 Jahren soll er ein friedliches Landleben genossen haben. Doch die Vergangenheit von Ratko Mladic ist alles andere als friedlich. Der Internationale Strafgerichtshof hat ihn wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord im Bosnienkrieg angeklagt. Er war untergetaucht und wurde jetzt verhaftet. Nun muss er sich für seine Taten in Den Haag verantworten. mehr

Deine Zukunft im Orient!

Mit den Unruhen in der Arabischen Welt ist der Orient momentan wahrscheinlich kein Ort, an dem man sich gern aufhält. Dennoch gibt es besonders in den arabischen Ländern viele berufliche Möglichkeiten, sagen die Organisatoren der europäisch-arabischen Bildungsmesse.

mehr

Prozess um serbischen Ex-General Mladic

Fast 16 Jahre auf der Flucht, vor einer Woche festgenommen und angeklagt wegen Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Ratko Mladic, dem ehemaligen General und Stabschef der Joguslawischen Volksarmee, steht die Auslieferung an das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag bevor.

mehr

Ein Aus für Kultur an der Münchner Freiheit?

„Totaler Räumungsverkauf“  „Wir schließen“ oder „Die Schwabinger 7 zieht um“. In der Feilitzschstraße an der Münchner Freiheit herrscht Aufbruchstimmung. Ende des Monats laufen die Mietverträge aus. Der Grund dafür ist der bevorstehende Abriss des Areals durch die Hamburgische Immobilien Handlung (HIH). Die Firma möchte einen Luxuswohnkomplex auf dem Gelände errichten.

mehr

Timo-Jaakko Uitto aus Finnland

Hunderte Millionen Europäer wählen ein neues EU-Parlament. Aber was denken die Menschen in den verschiedenen Staaten über die EU? M94.5 hat nachgefragt.

mehr

Federico Baldi aus Dänemark

Hunderte Millionen Europäer wählen ein neues EU-Parlament. Aber was denken die Menschen in den verschiedenen Staaten über die EU? M94.5 hat nachgefragt.

mehr

Mihaela Hanea aus Rumänien

Hunderte Millionen Europäer wählen ein neues EU-Parlament. Aber was denken die Menschen in den verschiedenen Staaten über die EU? M94.5 hat nachgefragt.

mehr

Bauer sucht Kunde

Die EHEC-Krise sorgt seit mehreren Wochen für viel Unruhe und große Verluste bei den Bauern. Es gab eine Entwarnung, was Salat, Gurken und Tomaten betrifft. Doch nun klagen die Bauern, sie wollen entschädigt werden. mehr

Mutmaßlicher Mörder ohne Prozess

Der kroatische Ex-Chef der Ustascha ist trotz Anklage ohne Prozess davongekommen. Am 14. Juni starb Milivoj Asner in Klagenfurt, wie der Leiter seines Pflegeheims nun bestätigte.


mehr

Salafismus im Visier

Die Innenminister von Bund und Ländern sind sich einig: Islamismus stellt immer noch eine große Gefahr dar. Im Blickpunkt stehen jetzt die Salafisten. Ihre strenge und rückwärtsgewandte Auslegung des Islam löst bei Verfassungsschützern Argwohn aus. mehr

Raucherlunge vs. Philip Morris

Die australische Hauptstadt geht mit drastischen Planänderungen gegen die Tabaklobby vor und hofft, dass der Tabakkonsum in der Bevölkerung auf diese Weise abnimmt.

mehr

Studierende brechen Verhandlungen ab

Die Studierendenvertretungen aller bayerischen Hochschulen treten aus der AG Mitwirkung aus. VertreterInnen des Ministeriums, der Hochschulen und der Studierenden waren daran beteiligt. Den Abschlussberichts des Ministeriums bezeichnen nun jedoch viele als Augenwischerei. mehr

Gestatten: München, Wirtschaftsmacht

Ganz Europa zittert wegen der Euro-Krise. Eine Region zeigt sich von all dem unbeeindruckt: München. Der Jahreswirtschaftsbericht der bayrischen Hauptstadt zeigt: Die Münchner Unternehmen haben die Krise gut weggesteckt. Aber es gibt immer zwei Seiten und was für die einen ein Segen ist, ist für die anderen ein Fluch.

mehr

Ein Jahr auf Schloss Bellevue

Am 30. Juni 2010 wurde Christian Wulff nach einer äußerst langwierigen Abstimmung zum neuen Staatsoberhaupt der Bundesrepublik gewählt. Nach einem Jahr im Amt scheint der Bundespräsident nun angekommen zu sein. mehr

Abschaltung der Kernspaltung

Der Bundestag hat mit einer großen Mehrheit den Atomausstieg bis 2022 beschlossen. Schwarz-Gelb ist nach der Laufzeitverlängerung zurückgerudert und hat sich damit hinter eine breite gesellschaftliche Bewegung gestellt.
mehr

Labyrinth Hochschulwahlen

Bei den Bundestagswahlen wäre eine Wahlbeteiligung von gerade einmal 15% ein Skandal, bei den Hochschulwahlen ist das völlig normal. mehr

Peinlicher Vorfall - Was nun?

Die Baupläne für das im Bau befindliche neue Hauptquartier des Bundesnachrichtendienstes sollen auf einem USB-Stick von der Baustelle geschmuggelt worden sein. Dadurch würden nicht nur Risiken sondern auch zusätzliche Kosten für den Steuerzahler entstehen.

mehr

Die vereinigten Schuldenstaaten von Amerika?

Griechenland, Spanien, Portugal. Wer diese Namen zur Zeit liest, denkt wahrscheinlich nicht an Urlaub und schon gar nicht an Entspannung. Während Europa noch versucht die Auswirkungen der Finanzkrise abzuwenden, flammt sie in Übersee wieder auf. Am Donnerstag wurde der USA von gleich zwei Ratingagenturen die Abstufung der Top-Bonität angedroht. Um die abzuwenden hat sie noch ungefähr eine Woche. mehr

Vor 80 Jahren: Tucholskys „Soldaten sind Mörder“

„Sagte ich Mord? Natürlich Mord. Soldaten sind Mörder.“ Dieses kurze Zitat sorgt seit dem 4. August 1931 immer wieder für hitzige Diskussionen. Die Aussage ist Teil der Glosse Der bewachte Kriegsschauplatz von Kurt Tucholsky. Geschrieben unter dem Pseudonym Ignaz Wrobel, wurde die Glosse vor 80 Jahren in der Zeitschrift Die Weltbühne veröffentlicht. mehr

Fünf Rücktritte und ein Todesfall

Rücktritte, Verhaftungen und ein Todesfall - kaum ein Medienskandal hatte je so große Auswirkungen. Schon gar nicht, wenn die Rücktritte auch aus Polizeikreisen erfolgen und der Pressesprecher des Regierungschefs verhaftet wird. Doch genau das ist in England passiert. Aber wie hängt alles zusammen und wie wird es weitergehen?

mehr

Nur Bares ist Wahres

"Giulio Tremonti ist der gebildetste Wirtschaftsminister Europas". Dieses Lob hat Italiens Wirtschafts- und Finanzminister 2009 vom ehemaligen britischen Premierminister Tony Blair erhalten. Dummerweise hat er sich trotzdem zu einem verhängnisvollen Fehler hinreißen lassen. Er zahlte wöchentlich 1000 Euro für ein Luxus-Apartment in Rom, dass er drei Tage pro Woche als Untermieter nutzte. Eigentlich nichts Besonderes, doch die Art der Bezahlung hatte es in sich.

mehr

Das Treffen der Giganten

In Hannover haben am Dienstag die 13. deutsch-russischen Regierungskonsultationen begonnen. Die Kabinette beider Regierungen wollen über internationale Themen beraten und diskutieren. Außerdem sollen gemeinsame Projekte vertieft werden, wie etwa die russische Gaslieferung nach Deutschland. Die geplatzte Vergabe des Quadriga-Preises soll, laut beider Staaten, keinen negativen Einfluss auf die Gespräche haben. mehr

Morgenkaffee ohne gewohnte Lektüre

323 „Likes“ hat die Facebook-Seite des „Stuttgarter Zeitungs-Streiks“ momentan. Dort rufen Redakteure zum Streik auf. Wird nun die große Welle auch nach Bayern überschwappen? Und vor allem, haben wir bald keine Zeitungen mehr zum Lesen?

mehr

Gekaufter Sex. Prostitution in München

Die M94.5-Fußnoten wandern zwischen Straßenstrich und Sperrbezirk - und beleuchten die Rotlichtszene in München. Die "Weltstadt mit Herz" zeigt wenig Verständnis für anschaffende Frauen; in München gilt eine der restriktivsten Sperrbezirksverordnungen Deutschlands.
mehr

Rettung in letzter Sekunde

Kurz vor dem endgültigen Knockout, können die USA die Zahlungsunfähigkeit noch einmal abwenden. Doch es droht eine Niederlage nach Punkten.
mehr

London Burning

Brennende Autos, eingeworfene Scheiben, geplünderte Geschäfte. Gewalt gegen Polizeibeamte. Die Jugendgewalt in England eskaliert. Doch was sind die Hintergründe? mehr

Ausstiegsinitiative für Rechtsextreme landet Coup mit "Trojaner-Shirts"

Die Überraschung war groß, als die Besucher eines Rechtsrockfestivals ihre gratis T-Shirts aus der Waschmaschine holten. Statt Totenkopf und "Hardcore Rebellen" stand auf den Shirts nach dem Waschgang „Was dein T-Shirt kann, kannst Du auch – Wir helfen Dir Dich vom Rechtsextremismus zu lösen“. Verantwortlich für die Aktion: Eine Ausstiegsinitiative für Rechtsextreme.
mehr

50 Jahre Mauerbau

Helmut Küchler feiert am 13. August 1961 seinen 19. Geburtstag. Seitdem wird er jedes Jahr aus der Zeitung daran erinnert.

mehr

Can't touch this!

Am Samstag wird München bevölkert sein von Schlampen. Und das ist keine Beleidigung. Die Slutwalk-Bewegung ist in Deutschland angekommen. Spärlich bekleidet wird gegen Diskriminierung, sexuelle Belästigung und Vergewaltigung demonstriert.

mehr

LMU geht Gasthörern an den Geldbeutel

Bayerns Universitäten schwimmen sprichwörtlich im Geld. Über die Jahre hat sich durch Studiengebühren eine Summe im achtstelligen Bereich angesammelt. Da stellt sich manch einer natürlich die Frage, wieso überhaupt noch Gebühren erhoben werden. Nicht so die LMU - die erhöht nun auch die Gebühren für Gast- und Seniorenstudierende. Kritik kommt vor allem aus den Reihen der SPD.
mehr

40 Jahre Förderung

Was muss das für ein Wintersemester in den Jahren 1971/1972 gewesen sein: Erstmals konnten damals dank BAFöG junge Leute unabhängig von der Unterstützung ihrer Eltern studieren. M94.5 wirft für euch einen kritischen Blick hinter 40 Jahre Bafög. mehr

Zimmer frei?

Durch den doppelten Abiturjahrgang wird sich die Lage auf dem Münchner Wohnungsmarkt wohl weiter zuspitzen. Ganz besonders sind davon Erasmusstudenten betroffen - das befürchtet zumindest die LMU. Die Universität will nun helfen.
mehr

Das war die Europawahl 2014

Wie geht es weiter mit der EU? Wir haben im Liveblog zur Europawahl Stimmen und Ergebnissen aus ganz Europa zusammengetragen.

mehr

Paranoia und Propheten

Der Mensch versteht die Welt nicht mehr. Und dabei würde er doch genau das so gerne. Wie konnte es zu dieser Finanzkrise kommen? Wer ist denn jetzt schuld am Klimawandel? Was ist wirklich am 11. September 2001 in New York passiert? Mit den etablierten Antworten von Politikern, Wissenschaftlern und Medien gibt sich nicht jeder zufrieden. Die Fußnoten begeben sich in die Welt von „Paranoia und Propheten“ und wandern mit Interviewpartnern aus Kunst, Wissenschaft und natürlich der Wahrheitsbewegung auf dem schmalen Grat zwischen Wahn und Wahrheit.

mehr

Wartesemester verfassungswidrig?

Und was Studierst du? Nicht Medizin! Heutzutage Medizin zu studieren ist in Deutschland so gut wie unmöglich. Hat man nicht den NC von 1,0 oder 1,1 sieht es schlecht aus. Auch nach zwölf Wartesemestern ist ein Studienplatz nicht garantiert. Das ist aber laut Gelsenkirchener Verwaltungsgericht verfassungswidrig. mehr

Die zerstörte Hoffnung

Itzhak Rabin brachte Israel so nah an einen Frieden mit den Palästinensern, wie sonst kein anderer Ministerpräsident des Landes.  Rabin war das Symbol für die israelisch-palästinensische Versöhnung. mehr

Erstes Referendum seit 37 Jahren in Griechenland

Der griechische Premier hat ein Referendum über das Hilfspaket aus Brüssel angekündigt - es soll entweder Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres stattfinden. Stellt sich nun noch die Frage, wieso er riskiert, dass der mühsam erzielte Kompromiss am Volkswillen scheitert.
mehr

Alle Jahre wieder...

...kommt nicht nur das Christkind, sondern auch seit nun fast über 15 Jahren immer wieder die gleiche Frage auf: Wie sieht die Zukunft  der Event-Location Backstage am Hirschgarten aus? Droht wegen auslaufender Verträge jetzt doch wieder das Aus?
mehr

NPD-Verbot - ein Zweitversuch?

NSU. Das heißt Nationalsozialistischer Untergrund und ist eine rechtsextremistische Gruppierung, der bisher 4 Personen zugeordnet werden. Die Liste der Morde dieses Quartetts ist lang, mindestens zehn werden ihm zur Last gelegt. Die Mordserie erneuert den Wunsch nach der Wiederaufnahme des Verbotsverfahrens gegen die NPD.
mehr

Bald verkauft und umgezogen

Dass es für Studenten in München unglaublich schwer geworden ist, eine bezahlbare Unterkunft zu finden, ist schon lange klar. Die Studenten aus dem Wohnheim in der Knorrstraße werden von diesen Sorgen auch bald wieder betroffen sein. mehr