Home > Buntes > Wohnen, Work und Würmer
Themensendungen ifp

Wohnen, Work und Würmer

Autor(en): Joanna Alencar Baban am Freitag, 29. September 2017
Tags: , , ,
Quelle: ifp

Die Katholische Journalistenschule ifp

Die katholische Journalistenschule ifp präsentiert im Rahmen ihres Hörfunkseminars drei Sendungen mit den Themen Wohnungsnot, Jobs und Essen.  

Teil 1: Wie Wohnen? (11 Uhr) 

Wohnungssuche nervt. Und dauert oft ewig, gerade in Städten wie München. Die Stadt platzt aus allen Nähten. Jedes Jahr ziehen so viele Menschen neu nach München, wie in einer Kleinstadt leben. In den nächsten 20 Jahren fehlen 40.000 neue Wohnungen. Welche Lösungen gibt es?

via GIPHY

Teil 2: Suche nach dem neuen Geschmack (12 Uhr) 

Essen muss jeder. Immer und überall. Für viele geht es dabei aber schon längst um mehr als die reine Nahrungsaufnahme.  Essen ist Trend, Ideologie,  Experiment und Forschungsobjekt. Ob die Nudel aus dem 3D-Drucker, die Chia-Samen aus Südamerika oder der verrückte Eismacher aus der Amalienstraße in München: neue Geschmäcker lauern an jeder Ecke. Aber wollen wir das alles auch wirklich essen? In ihrer Magazinsendung „Die Suche  nach dem neuen Geschmack“ sind Stephanie Albinger, Johanna Deckers, Eva Gemmer und Agnes Hilger dieser Frage nachgegangen. Sie testen Hähnchen- und Bier-Eis, schauen nach, was hinter dem Superfood-Trend steckt, laden zum Insekten-Tasting im Englischen Garten und werfen einen Blick in die Zukunft, in Richtung Labor-Fleisch und Essen aus dem 3D-Drucker. 

Teil 3: Reiches München, miese Jobs (14 Uhr) 

München ist eine reiche Stadt. Dass sich auch hier viele Menschen mit richtig miesen Jobs über Wasser halten, sieht man nicht auf den ersten Blick. Wir wollten herausfinden, was „prekäre Arbeit“ eigentlich bedeutet – und wer darunter leidet. 

Das steht auf dem Programm: 

Prekäre Arbeit – was bedeutet das eigentlich? 

Über Leiharbeiter, Aufstocker, Putzfrauen und Pizzaboten. 

Der Arbeiterstrich: Wie sich Zuwanderer aus Osteuropa in München durchschlagen 

Die Ecke Goethestraße/Landwehrstraße nennen viele nur den „Arbeiterstrich“.  Hier suchen jeden Morgen dutzende Männer aus Osteuropa Arbeit – und die ist oft alles andere als legal.

Generation Praktikum: Haben es junge Akademiker echt so schwer? 

Absolventen mancher Fächer müssen richtig ackern, bis sie einen guten Job finden. Wir klären, wie schlimm die Lage ist. 

Der Fahrradkurier: Ohne Mindestlohn über rote Ampeln 

Mohamad fährt für einen großen Lieferdienst Essen aus – wir haben ihn quer durch den Münchner Stadtverkehr begleitet.

Wie weiter? Was man gegen miese Jobs tun kann 

Reicht der Mindestlohn oder brauchen wir doch gleich das bedingungslose Grundeinkommen? Wir sprechen darüber, wie eine Zukunft ohne prekäre Arbeit aussehen könnte.  

Wer steckt eigentlich dahinter?

Wir sind Stipendiaten an der Journalistenschule ifp in München. Wir haben diese Sendung im Rahmen eines Hörfunkseminars zusammengebastelt. 

Team 1: 

Christoph Koopmann, Jacqueline Laci, Julia Seeger und Kathrin Müller-Lancé.

Team 2: 

Stephanie Albinger, Johanna Deckers, Eva Gemmer und Agnes Hilger. 

Team 3: 

Helena Piontek, Jonas Trembinski, Marco Karp und Lea Utz. 

Platte des Monats

„Einmal alles bitte!“ So ungefähr könnte man sich das Album von Oneohtrix Point Never im Plattenladen des Vertrauens bestellen. Stilbrüche sind das eine, aber einen einzigen Song aus verschiedensten Genres zusammenzustückeln, das andere. Und genau das macht sich Oneohtrix Point Never zu nutze, um Musikliebhaber für sich zu gewinnen oder zu verwirren. Unsere Redaktion ist zwar verwirrt, aber das im ganz positiven Sinn. 

mehr
M94.5 präsentiert
Freitag, 20. Juli 2018

L7
Dienstag, 26. Juni 2018
Präsentiert vom M94.5 Magic Moshroom
 
Donnerstag, 19. Juli 2018

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie