Home > Buntes > Welcher Job passt zu mir?
3 Tipps zur Berufsorientierung

Welcher Job passt zu mir?

Autor(en): Rosalie Röhr am Freitag, 6. April 2018
Tags: , ,
Quelle: M94.5/ Rosalie Röhr

Wo lang soll es gehen?

Jeder vierte Azubi bricht die Ausbildung, jeder dritte Student die Uni ab. Steht euer Schulabschluss bevor und ihr wisst noch nicht was euer Ding ist?

 

1. ,,Studium Generale“ : Queerbeet studieren

via GIPHY

Nimm dir doch ein halbes Jahr Zeit und probiere an der Uni ganz verschiedene Studiengänge aus. Einfach Seminare und Vorlesungen besuchen die dich interessieren und testen, ob dir studieren allgemein Spaß macht. Vielleicht entdeckst du einen Studiengang, von dem du noch gar nichts wusstest. Meistens nennt sich dieses Konzept ,,Studium Generale“ und wird auch and der LMU angeboten. Das kostet 100€ bis 300€ pro Semester, je nachdem wie viele Stunden pro Woche belegt werden. An der TUM heißt das ,,Studium-MINT“ und ist für die naturwissenschaftlich Begabten unter euch, Kostenpunkt sind 130€ pro Semester.

2. Berufsorientierung bei der Agentur für Arbeit

via GIPHY

Das hört sich erst mal sehr unsexy an, aber auf der Website der Bundesagentur für Arbeit gibt es auch einige Selbsttest und Infos zum Thema Berufswahl. Es gibt auch die Möglichkeit einen kostenlosen Termin im Berufsinformationszentrum in München zu machen. Es kann bestimmt hilfreich sein, sich von jemandem beraten zu lassen, der einen breiten Überblick über verschiedene Berufswege hat.

3. Die eigenen Stärken abchecken

via GIPHY

Bei der Berufsorientierung ist es vor allem wichtig ehrlich zu sich selbst zu sein und genau zu überlegen: Bin ich jemand der lang am Schreibtisch sitzen und Lernen kann? Oder bin ich eher der Typ Mensch der praktisch denkt und mit anpackt? Arbeite ich lieber alleine oder im Team? Kann ich gut mit Menschen arbeiten oder mach ich lieber alleine mein Ding. Wie gut kann ich mit Stress umgehen? Es kann auch helfen sich von Freunden oder der Familie Feedback zu holen.

Platte des Monats

Auf den Ehrenplätzen der Rubrik „Wörter, die es nur im Deutschen gibt“ sitzt seit jeher die feucht-fröhliche „Schnapsidee“. Sie beschreibt treffend wie kein anderes Wort das, was entsteht, wenn drei befreundete Musiker*innen auf einer Geburtstagsparty einen über den Durst trinken und dann beschließen eine Band zu gründen. Aus einer solchen Schnapsidee wurde auch das Bandprojekt Phantastic Ferniture um Sängerin Julia Jacklin, das auf seinem gleichnamigen Debüt den Emotionsreichtum der Adoleszenz in leichtfüßig schwankender und wunderbar wärmender Gitarrenmusik feiert.

mehr
M94.5 präsentiert
Sa/So, 08./09. September 2018
M94.5 Bühne @ Ludwigstr.
 
Munich Rocks!
Donnerstag, 18. Oktober 2018
 
Neuhauser Musiknacht
Samstag, 28. Oktober 2018
M94.5 Bühne @ Freiheizhalle

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie