Home > Buntes > Mit Speed-Dating zum Traumjob

Mit Speed-Dating zum Traumjob

Autor(en): am Mittwoch, 12. Januar 2011
Tags: , , , ,

Wenn man sich um einen Ausbildungsplatz bewerben will, läuft das Procedere nach immer dem selben Muster ab: Bewerbung schreiben, abschicken, und mit viel Glück ein Vorstellungsgespräch. Doch das geht jetzt auch anders.

Normalerweise sucht man beim Speed-Dating die Liebe fürs Leben. Aber neuerdings findet man dort vielleicht auch den Traumjob - 30 Minuten haben Schüler Zeit, um den zukünftigen Arbeitgeber von sich zu überzeugen. Zwei mal schon hat die Bildungsagentur Fürstenfeld das Ausbildungs-Speed-Dating veranstaltet, und am 22. Januar wird es erstmals in der Münchner Tonhalle stattfinden. Resonanz ist da: 1300 Schüler haben sich für den besonderen Bewerbungsmarathon angemeldet, und die Chancen stehen gut: Rund 1000 Ausbildungsstellen sind zu vergeben. Der 20-Jährige Marcel hat sich für Veranstaltungsberufe beworben. Die Vorteile des Speed-Datings haben ihn überzeugt:

„Ich denke, man kommt halt wirklich schnell an Kontakte, denn wenn man sonst eine Bewerbung abschickt, ist es ja nicht sicher, ob man nun wirklich zum Bewerbungsgespräch eingeladen wird – also lernt man den Chef nicht kennen, und der Chef lernt einen auch selbst nicht kennen. Und auch meine Noten sind nicht so überragend, sodass es vielleicht auch eine Chance ist, den Chef mit anderen Werten zu überzeugen.“

Die Schüler werden direkt im Unterricht angesprochen, mehr als 60 Schulen hat die Bildungsagentur Fürstenfeld im Großraum München besucht. Die Bewerber füllen ein Anmeldeformular aus, auf dem sie auch die gewünschten Berufsrichtungen angeben. Die Agentur wertet die Bögen aus und übergibt sie dem passenden Unternehmen. Diese suchen sich dann wiederum einige Bewerber aus, denen sie beim Speed-Dating die Chance auf einen Ausbildungsplatz geben. Die Idee dazu kam vor zwei Jahren, erzählt Dr. Jutta Thinesse-Demel von der Bildungsagentur:

„Zunächst einmal haben wir einzeln Junge Menschen vermitteln wollen, dabei aber dann festgestellt, dass das wohl nicht mehr ganz so zeitgemäß ist. Dann sind wir auf die Idee gekommen, das tatsächlich an einem Tag zusammenzulegen, aber nicht in Form einer Info-Börse, sondern einer Recruting-Börse, die an diesem Tag schon beide Interessenten konkret zusammenbringt.“

Die Firmen im Raum München sind angetan von dem Konzept: Sie haben zunehmend Probleme, ihre freien Ausbildungsstellen zu besetzen. Die AOK Bayern macht bereits zum dritten mal mit und sucht einen Azubi zum Sozialversicherungsfachangestellten:

„Wir haben da schon gute Erfahrungen gemacht in den Jahren 2009 und 2010. Wir haben da sehr viele Bewerber kennengelernt, und einige auch eingestellt als Auszubildende“, erklärt der Sascha Lischewski von der AOK Bayern.

Auch das Kaufhaus Ludwig Beck sucht sich beim Speed-Dating drei bis vier Azubis für den Ausbildungsbeginn im September. Sara Bozjak freut sich auf das Kennenlernen mit den Interessenten:

„Genau für diese Ausbildung im Einzelhandel wird es mittlerweile immer schwieriger, die passenden Bewerber zu finden. Man muss kurz und knapp auf Fragen antworten, und ich glaube schon, dass man in dieser Zeit, die man für den Bewerber hat, ein supergutes Gefühl bekommt. Und es ist eine lustige und witzige Art, aus diesem ganzen Trott der Berufsorientierung und der Bewerbungsverfahren einen Schritt herauszugehen.“

Zwischenmenschliche Speed-Dating-Bekanntschaften sind leider meist nur von kurzer Dauer – Aber in diesem Fall könnte es für viele Teilnehmer eine langfristige Bindung werden.


Wer jetzt noch einen Ausbildungsplatz sucht und spontan beim Speed-Dating mitmachen möchte, soll mit seinen Bewerbungsunterlagen am 22. Januar um 10.00 Uhr zur Tonhalle in der Kultfabrik kommen. Mit etwas Wartezeit gibt es Dank der Last-Minute-Börse noch die Chance, mit den Personalchefs ins Gespräch zu kommen und sich vielleicht seinen Traumjob zu sichern.




Platte des Monats

„Einmal alles bitte!“ So ungefähr könnte man sich das Album von Oneohtrix Point Never im Plattenladen des Vertrauens bestellen. Stilbrüche sind das eine, aber einen einzigen Song aus verschiedensten Genres zusammenzustückeln, das andere. Und genau das macht sich Oneohtrix Point Never zu nutze, um Musikliebhaber für sich zu gewinnen oder zu verwirren. Unsere Redaktion ist zwar verwirrt, aber das im ganz positiven Sinn. 

mehr
M94.5 präsentiert
Freitag, 20. Juli 2018

L7
Dienstag, 26. Juni 2018
Präsentiert vom M94.5 Magic Moshroom
 
Donnerstag, 19. Juli 2018

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie