Home > Buntes > Mach, was wirklich zählt!
Ehrenamt für Studierende

Mach, was wirklich zählt!

Autor(en): David Kirchner am Dienstag, 18. Oktober 2016
Tags: , , , , ,
Quelle: © Witzenberger/afk M94.5

Uni München - mehr als nur Studieren

"Tu etwas, womit du nichts verdienst. Es zahlt sich aus." Oder: Die besten Möglichkeiten, sich rund um die Uni ehrenamtlich zu engagieren.

Mit dem neuen Semester kommt bei den meisten von uns auch eine Vielzahl guter Vorsätze. Weniger feiern und faulenzen, dafür mehr Sport machen und lernen, sich vielleicht sogar ehrenamtlich rund um die Uni herum engagieren. Denn das macht richtig Laune, ist gut fürs Karma und, mindestens genauso wichtig, macht sich hervorragend im Lebenslauf. Damit ihr bei der Fülle an Angeboten nicht völlig die Orientierung verliert, haben wir für euch fünf tolle Möglichkeiten herausgesucht, bei denen sich Mitmachen auf alle Fälle lohnt.

Für Schreiberlinge: Die Campus Zeitung

Beim AK Campus Zeitung habt ihr die Möglichkeit, an der offiziellen Universitätszeitung der LMU mitzuarbeiten und so Erfahrungen im Bereich Journalismus zu sammeln. Doch nicht nur Redeakteure werden gesucht, sondern auch Studentinnen und Studenten, die Interesse an Fotografie, Grafik, Design und Marketing haben. Gemeinsam seid ihr das Sprachrohr der Studierenden, das aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Uni herum kritisch, aber auch humorvoll begleitet.

Für Karrieremenschen mit Herz: AISEC

Mit 100.000 Mitgliedern ist AISEC die größte Studentenorganisation der Welt.  Sie möchte Studierenden bei ihrer persönlichen Entwicklung helfen und gleichzeitig einen positiven Einfluss auf die gesamte Gesellschaft ausüben. Daher vermittelt und organisiert AISEC eine Vielzahl an Auslandspraktika und Workshops. Ziel ist das Hervorbringen toleranter und kompetenter Führungskräfte.

Für Elterntypen: Mentoring

Sowohl LMU als auch TU haben ihr eigenes Mentoring-Programm. Höhere Semester betreuen hierbei Erstis bei ihrem Start in den Unialltag. Hierfür treffen sich die Mentoren etwa einmal im Monat mit ihren Mentees und greifen ihnen unter die Arme. Zuvor werden die Mentoren jedoch in Bereichen der Kommunikation, Beratung und Arbeitstechnik speziell ausgebildet und zertifiziert. Der Traum eines jeden Personalers...

Für Medienmacher: M94.5

Das Beste kommt natürlich zum Schluss. M94.5, euer Lieblingsradiosender. Wer schon immer „irgendwas mit Medien“ machen wollte, ist bei uns genau richtig. Hier bearbeitet ihr Radiobeiträge, verfasst Artikel, moderiert live on Air und das von Beginn an eigenverantwortlich und selbstständig. Hierfür arbeitet ihr an der „Hörbar“ eines Wochentages sowie in einem Ressort eurer Wahl. Wer also Lust hat, im Journalismus zu arbeiten, kommt am besten zu unserer Einführungsveranstaltung, die am 20. Oktober um 18 Uhr im Raum M018 der LMU stattfindet. Dort erfahrt ihr alles, was ihr wissen müsst, und könnt euch gleich vor Ort bewerben.

Platte des Monats

Zwischen Depression und Hoffnung, Hass und Liebe, Soul und Hip-Hop. Da kann man Negro Swan, das neue Album von Blood Orange, finden. In eine Schublade schieben lässt es sich nur physikalisch – denn so experimentell, kollaborativ und themenübergreifend wie die Platte ist, wäre das einfach unmöglich.

mehr
M94.5 präsentiert
Sa/So, 08./09. September 2018
M94.5 Bühne @ Ludwigstr.
 
Munich Rocks!
Donnerstag, 18. Oktober 2018
 
Freitag, Samstag: 19./20. Oktober
 
Neuhauser Musiknacht
Samstag, 27. Oktober 2018
M94.5 Bühne @ Freiheizhalle

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

Jetzt werden die Meere aufgeräumt

Das Plastikproblem in den Meeren wächst von Tag zu Tag. Der Niederländer Boyan Slat hat sich deshalb vorgenommen, die Meere aufzuräumen.

mehr