Home > Buntes > M94.5 gratuliert Rudolf Steiner (nachträglich) zum Geburtstag

M94.5 gratuliert Rudolf Steiner (nachträglich) zum Geburtstag

Autor(en): Moritz Kienast am Montag, 28. Februar 2011
Wir feiern den Begründer der Waldorfpädagogik und tanzen unseren Namen. Genaugenommen hat sich Bene Dröscher in die Geheimnisse der Eurhythmie eingefühlt - und tanzt.
Am Sonntag wäre er 150 Jahre alt geworden, und wahrscheinlich hätte er vor Freude seinen Namen getanzt. Der Begründer der Anthroposophie glaubte an die geistige Welt: Es gibt sie, wir können sie begreifen und wir können sie nutzen, so die drei Grundthesen der Weltanschauung des österreichischen Esotherikers.
Und Rudolf Steiner lebt fort – nicht nur in der geistigen Welt, sondern auch in der biologisch-dynamischen Landwirtschaft, aber vorallem in der Waldorfpädagogik.
Waldorf – das ist nicht nur „irgendwie öko und so“, sondern auch „eurhythmisch und so“. Und das bewegt auch M94.5. Unser Redakteur Bene Dröscher hat sich in die Feinheiten der Eurhythmie eingefühlt und tanzt für euch:

M Vier-und-Neunzig Fünf – mal eurhythmisch.

Leider hat sich bei Benes professioneller Performance ein Fehler eingeschlichen - wer ihn findet wird mit einem Namenstanz nach Wunsch belohnt.

Platte des Monats

„Einmal alles bitte!“ So ungefähr könnte man sich das Album von Oneohtrix Point Never im Plattenladen des Vertrauens bestellen. Stilbrüche sind das eine, aber einen einzigen Song aus verschiedensten Genres zusammenzustückeln, das andere. Und genau das macht sich Oneohtrix Point Never zu nutze, um Musikliebhaber für sich zu gewinnen oder zu verwirren. Unsere Redaktion ist zwar verwirrt, aber das im ganz positiven Sinn. 

mehr
M94.5 präsentiert
Freitag, 20. Juli 2018

L7
Dienstag, 26. Juni 2018
Präsentiert vom M94.5 Magic Moshroom
 
Donnerstag, 19. Juli 2018

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie