Home > Buntes > Hillary auf Taubenjagd
Stachuspassagen

Hillary auf Taubenjagd

Autor(en): Antonia Engelhardt am Dienstag, 12. Dezember 2017
Quelle: M94.5 / Shutterstock

Bussard

Ganz knapp am Kopf vorbei. So fliegen die Tauben der Stachuspassagen gerne. Aber jetzt wird endlich etwas dagegen unternommen!

Tauben fühlen sich besonders in den trockenen, warmen und geschützten Stachuspassagen wohl. Die vielen Tauben sind nicht nur unangenehm, sondern auch ein echtes Hygienerisiko. Deshalb greift man für die nächsten zwei Monate nun zur Wüstenbussarddame Hillary. Sie soll in den nächsten zwei Monaten die Tauben aus der Passage jagen.

Die Tauben werden dabei nicht vom Bussard getötet, sondern nur an die Oberfläche getrieben. Der Bussard startet vom Arm des Falkners Günther Rau, nimmt dann die Verfolgung einer Taube auf und verfolgt sie so lang, bis sie die Treppe hoch geflogen ist. Dort wartet der Bussard dann auf Günther Rau. Bei der Jagd fliegt der Vogel bis auf Kniehöhe herab.

Platte des Monats

Hinter unserer Platte der Monate Dezember und Januar steckt eigentlich nur eine Person mit wuscheligen Haaren und Nerdbrille. Nämlich der 22-jährige Jack Hubbel aus Philadelphia. The Hobbyist ist bereits sein neuntes Album mit experimentellem Sound zwischen psychedelischem Pop und Postpunk. Oder wie er selbst sagt: Bedroom Pop.

mehr
M94.5 präsentiert
Escape The Fate
 
Donnerstag, 15. Februar 2018
 
MIttwoch, 21. Februar 2018

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram