Home > Buntes > Fernweh in München
Urlaubsfeeling-Guide

Fernweh in München

Autor(en): Vittoria Reghezza am Donnerstag, 20. April 2017
Tags: , , , , , ,
Quelle: pixabay | tpsdave

Blick auf München

Das Wetter spielt verrückt und man wünscht sich nichts mehr, als Urlaub. Aber alles ist zu teuer? Hier sind ein paar Tipps für Urlaubs-Feeling in München.

La vie en rose - vive Haidhausen

Ein Spaziergang durch den Stadtteil Haidhausen rund um den Pariser Platz erinnert an das Gefühl durch Paris zu schlendern. Denn das historische Stadtteilbild hat den zweiten Weltkrieg unversehrt überstanden. Am besten begibt man sich direkt in eines der vielen kleinen Cafés. Mit einem leckeren Cafè au lait und einem Croissant ist man so quasi schon fast in Frankreich.

Gut, einen Eifelturm gibt es da nicht, aber wie wär's dann mit dem Siegestor an der Uni. Das sieht dem Arc de Triomphe doch zum Verwechseln ähnlich.

Münchner England

Nicht nur das Münchner Regenwetter ist very british, wahre England-Fans werden auch rund tausend Kilometer südlich fündig. Im Laden British Allsorts in der Rosenheimerstraße gibt es alles was man für einen verregneten Nachmittag zu Hause braucht. Von Tee und Süßigkeiten über Backbedarf ist alles dabei. Hier gibt’s zudem die perfekten Souvenirs aus dem England-Urlaub, mit dem kleinen Unterschied, dass man nicht mal verreisen muss.

Mingason - isländischer Flair im Cafe Bla

Spätestens seit der Fußball-EM ist klar, in Island wird Lebensfreude großgeschrieben. Aber wieso sind die sympathischen Isländer denn solche Stimmungsmacher?  Die Besitzerin des isländischen Cafés Bla ist überzeugt: es muss mit ihrem Kaffeekonsum zusammenhängen. Denn die Isländer verbringen ihre Zeit sehr gerne in Cafés. Das Café Bla bringt genau dieses Gefühl in unsere Landeshauptstadt. Für eine - oder zwei Tassen Kaffee und ein paar nette Gespräche  ist das genau der richtige Ort. Abgesehen von Kaffee gibt es auch Kuchen und andere isländische Spezialitäten.

Hawaii Feeling

Rauschende Surfwellen und leckere, exotische Früchte, die bescheren ein Hawaii-Feeling mitten in der Maxvorstadt. "Aloha Poke" in der Türkenstraße verwöhnt uns mit hawaiianischem Essen. Aber was genau gibt es dort? Der Besitzer bietet rohe Fische, wie Thunfisch, Lachs, Garnelen oder Oktopus in kleine Stücke geschnitten zusammen mit Wildreis und exotischen Früchten und Gewürzen an. Mitnehmen und ab damit an die Surfwellen im englischen Garten. Oder einfach vor Ort das Hawaii-Feeling genießen.

Fünf Kontinente auf einmal

In 80 Tagen um die Welt? Das geht auch schneller. Im Museum Fünf Kontinente gibt es Kostbarkeiten aus aller Welt zu bestaunen. Egal ob Kunst aus Afrika oder Kostbarkeiten aus Tibet, auf diesem kleinen Kultururlaub gibt es alles.


 

Platte des Monats August 2017

Keigo Oyamada hat es endlich wieder getan! Nach elf langen Jahren veröffentlicht die Shibuya-Kei Legende unter seinem Pseudonym Cornelius sein sechstes Studioalbum „Mellow Waves“. Dabei greift er wieder tief in die musikalische Trickkiste und zaubert nicht nur verschrobene Gitarrensoli und entrückte Synthesizerklänger hervor, sondern weiß auch durch ein ausgefeiltes Konzept zwischen Improvisation und Komposition zu überzeugen!

mehr
M94.5 präsentiert
Streetlife Festival
Sa und So 9. & 10. September 2017
Leopoldstraße

Waxahatchee
Sonntag, 17. September 2017
 
Sonntag, 15. Oktober 2017
Theaterfabrik
 

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram