Home > Buntes > Billige Skipässe
Pistenspaß und Hüttenagaudi via Mausklick

Billige Skipässe

Quelle: M94.5

Skipässe sind teuer. Viele Pistenfans suchen nach günstigen Alternativen. Wir stellen eine vor.
Skipässe sind teuer. Viele Pistenfans suchen nach günstigen Alternativen. Wir stellen eine vor.

Skifahren und Snowboarden sind ein teures Vergnügen. Tim Huonker und Stefan Senft konnten als Studenten ihrer Leidenschaft aus finanziellen Gründen nicht so oft nachgehen. Jetzt wollen sie mit Snowbon Abhilfe schaffen.

Preiswert auf die Piste

Auf der Website kann der User ein Skigebiet in seiner Nähe auswählen und am Rechner buchen. Das E-Ticket kann dann ausgedruckt und an der Lift-Kasse vor Ort in den Skipass umgetauscht werden.

Bisher gibt es das Angebot in 45 ausgewählten Skigebieten in Österreich, Deutschland, Italien und der Schweiz. Auch im Bayerischen Wald und Südtirol kann man nach Vergünstigungen suchen. Zusätzlich bietet das Unternehmen eine Schneegarantie an. Liegt kein Schnee, bekommt man den kompletten Betrag zurückerstattet.

Ohne Schnee gibt’s das Geld zurück

Die beiden Snowbon-Gründer Tim Huonker und Stefan Senft folgen mit ihrem Konzept einem Vorbild das es in den USA und Kanada schon länger gibt. Hierzulande ist das Konzept noch recht neu. Mehr Infos hört ihr im Beitrag auf Soundcloud.


M94.5 präsentiert

Lange Nacht der Musik
Samstag, 09. Mai 2015
Hamburgerei

Streetlife Festival
Samstag - Sonntag, 16. und 17. Mai 2015
Ludwig- und Leopoldstraße

Howling
Montag, 18. Mai 2015
Strom

mehr
Die afk Familie