Home > Blog > M94.5 Boazngaudi mit Darcy

M94.5 Boazngaudi mit Darcy

Autor(en): Sarah Weiß am Freitag, 25. Juli 2014
Tags: , , , ,
Quelle: Peiqi Yan

Darcy im Johannis Café

Bei der sechsten Ausgabe unserer Boazngaudi gab sich Darcy im Johannis Café die Ehre.

Bei der sechsten Ausgabe unserer Boazngaudi gab sich Darcy im Johannis Café die Ehre.

Die M94.5 Boazngaudi funktioniert seit sechs Ausgaben nach dem gleichen äußerst einfachen Rezept: Eine Band gibt in einer Boazn ein kleines Konzert. Das Publikum kann Musik hören, ein Bier trinken, den Feierabend genießen. Diesmal mit Darcy im Johannis Café.

Historische Boazn, herzlicher Wirt

Das Joahannis Café ist seit Urzeiten nicht aus der Münchner Kneipenlandschaft wegzudenken. Seit 1925 hat es seinen Platz gegenüber der Johannis-Kirche in Haidhausen. Die Stammgäste gehen und stehen vor und hinter der Bar, zahlen gleich, später oder erst übermorgen und manchmal auch in etwas anderen Währungen, wie das überlebensgroße Portrait von Wirt Olaf beweist: ein abgebrandter Künstler wurde solange von ihm mit Suppe und Bier verköstigt bis er nach einer längeren Phase der Kneipenabstinenz mit dem Gemälde zurückkam und sich für die Großzügigkeit bedanken wollte. Seitdem blickt der als König verewigte Wirt über seine Gaststube, die mit einer Jukebox, Bildern von berühmten (Stamm-)Gästen und allerhand Krimskrams ausgestattet ist.

Darcy zwischen Applaus und Schnitzel

Auf einem kleinen Holzpodest steht der Singer und Songwriter Darcy. Als erster Act einer Boazngaudi tritt er solo vor sein wirtshausgeprüftes Publikum und kommt schnell ins Schwitzen: Die Stimmung hinter den schweren Samtvorhängen ist aufgeheizt, ebenso wie der gefüllte Gastraum. Olaf und sein Team versorgen die Gäste noch mit Bier, Schinkennudeln und Schnitzel, dann beginnt Darcy zu spielen. Schnell zieht der junge Künstler das Publikum mit seinem zurückhaltenden Charme in seinen Bann: Seine gefühlvollen Songs trägt der Sänger mit viel Liebe zum Detail vor und moderiert mit einem Akzent, der von seiner britisch-französischen Herkunft zeugt. Die Reaktionen der Leute wechseln je nach Song zwischen träumerischem Schweigen und enthusiastischem Klatschen. Jubelrufe erklingen auf Deutsch und Englisch. Und Darcy singt mit einer unglaublich reifen, rauchigen Stimme, die man seinem schmalen Körper gar nicht zugetraut hätte. Als er bei einem Song besonders ergriffen auf seinem kleinen Podest tanzt, kippt glatt der Mikrofonständer von der Bühne ins Publikum.

Eine echte Boazngaudi eben: Gefühlvoll, authentisch und hautnah. Wir freuen uns schon auf Ausgabe simme!

Platte des Monats

Zwischen Depression und Hoffnung, Hass und Liebe, Soul und Hip-Hop. Da kann man Negro Swan, das neue Album von Blood Orange, finden. In eine Schublade schieben lässt es sich nur physikalisch – denn so experimentell, kollaborativ und themenübergreifend wie die Platte ist, wäre das einfach unmöglich.

mehr
M94.5 präsentiert
Der M94.5-Infoabend
Donnerstag, 18. Oktober, 18 Uhr
M218 LMU Hauptgebäude
 
Munich Rocks!
Donnerstag, 18. Oktober 2018
 
Freitag, Samstag: 19./20. Oktober
 
Neuhauser Musiknacht
Samstag, 27. Oktober 2018
M94.5 Bühne @ Freiheizhalle

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

Jetzt werden die Meere aufgeräumt

Das Plastikproblem in den Meeren wächst von Tag zu Tag. Der Niederländer Boyan Slat hat sich deshalb vorgenommen, die Meere aufzuräumen.

mehr