Home > Blog > Dachauer Musiksommer 2014 - So war's!

Dachauer Musiksommer 2014 - So war's!

Quelle: m94.5/Julian Limmer

Dachauer Musik

Es war ein schwedischer Abend auf dem Dachauer Musiksommer 2014. Geladene Gäste: Friska Viljor und die Shout out Louds. 

Es war ein schwedischer Abend auf dem Dachauer Musiksommer am 7. Juni 2014. Geladene Gäste: Friska Viljor und die Shout out Louds. 

Es ist kurz vor halb 8 Uhr Abends, die Sonne bewegt sich langsam Richtung Horizont, doch die Luft ist immer noch stark erhitzt. Ich eile durch die Dachauer Altstadt, vorbei an Restaurants, in denen Menschen die ersten Sommertage ausklingen lassen, den Hang hinauf zum Rathausplatz. Verschwitzt komme ich an, in den Konzertbereich, der in einem Kessel zwischen historischen Gebäuden und Laubbäumen umgeben liegt.

 

Mandoline und Gitarre

Friska Viljor haben gerade die Bühne betreten, und die ersten Besucher beginnen auf dem Kopfsteinpflasterboden des Rathausplatzes zu tanzen. Fast komplett in weiß gekleidet, mit Gitarre und Mandoline über den Schultern baumelnd, spielen sie einen Song nach dem anderen. Doch dann der Bruch. Nach nur einer halben Stunde hören sie auf zu spielen. „Dass kann es doch nicht schon gewesen sein,“ höre ich Leute hinter mir sagen. Sie haben Recht. Friska Viljor kommen zurück auf die Bühne, gehen wieder, kommen wieder zurück, spielen gefühlte zehn Songs als Zugabe und verlassen die Bühne dann endgültig mit ihrem Akustikklassiker „Shoutgun Sister.“ Die Stimmung ist prächtig.

 

Zwischen angenehmer Betrübtheit und Hochgefühl

Die Dämmerung beginnt, der Himmel über dem Rathausplatz färbt sich rötlich und der Aufsteigende Halbmond schmückt den Himmel über der Bühne mit seinem Antlitz. Nun wird es richtig dunkel, doch der Rathausplatz wird von den vielen bunten Lichtern der Bühne erhellt. Die ersten melancholisch angehauchten Gitarrenakkorde erklingen. Adam Olenius zerbrechliche Stimme sorgt für eine Mischung aus angenehmer Betrübtheit und Hochgefühl. Die Shout out Louds fügen sich perfekt in das Ambiente aus grünen Laubkronen, dem alten Rathaus, einer Kirche im Hintergrund und dem Mondschein ein. Die Mischung aus neuen und alten Songs bewegt das Publikum. Die am Hang liegende unebene Fläche wird für viele zum Tanzflur und dazu singen sie lauthals „If you Fall hard I Fall harder.“ Mit „Tonight i have to leave it“ entlassen die Shout out Louds ihr Publikum in die laue Sommernacht. Der Rathausplatz leert sich, die Leute taumeln fröhlich nach Hause, das Bühnenlicht geht aus, nur der Mond über der Bühne des Dachauer Musiksommers bleibt hängen.

 

 

Platte des Monats

Garage Punk muss nicht immer nur auf die Fresse. Culture Abuse aus Kalifornien beweisen auf ihrem zweiten Album, dass sie ihren Pegel runterfahren und trotzdem ernegiegeladen abliefern können. Ein Album, das alte Formen aufgreift, aber auch ein Wegweiser in eine bessere, friedlichere Zukunft sein will.

mehr
M94.5 präsentiert
Freitag, 20. Juli 2018

Donnerstag, 19. Juli 2018
 
Montag, 13. August 2018
mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie