Home > Blog > 17 Jahre Radio ohne Mainstream
Ein Jahr älter - das musste gefeiert werden

17 Jahre Radio ohne Mainstream

Quelle: © M94.5

The Fever

Kurz vor der Volljährigkeit haben wir es noch mal so richtig krachen lassen. Hat man uns jedenfalls erzählt... Hier gibt's Impressionen von der Party am Samstag.

Kurz vor der Volljährigkeit haben wir es noch mal so richtig krachen lassen. Hat man uns jedenfalls erzählt... Hier gibt's Impressionen von der Party am Samstag.

Samstag Abend, Backstage, kurz vor 18 Uhr - Man glaubt es kaum, aber trotz Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, bildet sich eine erste Schlange vor den Toren der Backstage Halle. Offizieller Einlass ist zwar erst 19 Uhr, aber angesichts des Lineups kann es Manchem wohl gar nicht schnell genug gehen. Für alle ohne Ticket gibt es schnell Erleichterung: Die Abendkasse wurde aufgestockt - doch nicht ausverkauft! Doch da heißt es schnell sein, innerhalb weniger Minuten gehen die letzten Karten über den Tresen.

Hauptgrund des Ansturms: Milky Chance

Die Headliner aus Kassel sind seit ihrem Debutalbum in aller Munde. Dank Songs wie 'Stolen Dance' oder 'Down By The River' reiten die Newcomer auf einer unglaublichen Welle des Erfolges. Das zeigt sich auch in München. Alles fiebert auf den Höhepunkt des Abends hin. Und der hält auch, was er versprochen hat.

Die Berfüchtung, dass die Bands, die vor Milky Chance spielen, es schwer haben könnten, bewahrheitet sich zum Glück nicht. Trotz Biergarten direkt vor der Halle, herrscht schon beim ersten Act, 'The Fever', eine gute Stimmung vor der Bühne. Und die ebbt auch während den Auftritten von 'Paper&Places' und 'The Dope' nicht ab.

Party danach

Das Ende der Konzerte ist auch gleichzeitig der Startschuss für die Party danach. Während in den Freak Out Locations die DJs beginnen, macht sich in der Werkstatt der Münchner 'Native Elephant' ans Werk. Es folgen 'VELI', die M94.5 DJs und irgendwann der Hinweis, dass die letzten Feierwütigen doch jetzt bitte gehen sollen, immerhin finde in ein paar Stunden der Superrave statt. Nun gut. Man wird zwar nur einmal 17, aber die 18 kommt unweigerlich. Wir freuen uns jetzt schon!

Bilder: Juli Sikorska/M94.5

 

Platte des Monats

Hinter unserer Platte der Monate Dezember und Januar steckt eigentlich nur eine Person mit wuscheligen Haaren und Nerdbrille. Nämlich der 22-jährige Jack Hubbel aus Philadelphia. The Hobbyist ist bereits sein neuntes Album mit experimentellem Sound zwischen psychedelischem Pop und Postpunk. Oder wie er selbst sagt: Bedroom Pop.

mehr
M94.5 präsentiert
Escape The Fate
 
Donnerstag, 15. Februar 2018
 
MIttwoch, 21. Februar 2018

 

mehr
M94.5 auf Youtube

Der M94.5-Newsletter
Du willst regelmäßig News von M94.5? Dann musst nur deine E-Mail-Adresse angeben! Keine Angst, wir spamen deinen Posteingang auch nicht voll.
 
 
Die afk Familie

M94.5 auf Instagram